15.03.2024
trikotsponsor 420 pharma

Vielfaltswochen

15.03.2024

Vielfaltswochen: Four 20 Pharma und SC Paderborn 07 setzen gemeinsames Zeichen gegen Diskriminierung


Essen/Paderborn, 15. März 2024 – Anlässlich der vierten Vielfaltswochen in der Fußballbundesliga positioniert sich auch der Trikotsponsor des SC Paderborn, die Four 20 Pharma GmbH, klar gegen Diskriminierung – sowohl auf dem Fußballplatz als auch im Umgang mit Cannabis-Patienten. Das Paderborner Unternehmen, führender Anbieter von Medizinalcannabis in Deutschland, fördert Diversität im eigenen Team und engagiert sich auch politisch für mehr Offenheit.


Die Four 20 Pharma GmbH (Four 20 Pharma), führendes Medizinalcannabis-Unternehmen in Deutschland und Trikotsponsor des SC Paderborn 07 (SCP), setzt sich im Rahmen der Vielfaltswochen des Zweitligisten gegen Rassismus und Vorurteile ein – und kritisiert in diesem Zusammenhang auch das neue Cannabis-Gesetz (CanG), das der Bundestag Ende Februar verabschiedet hat.


„Das CanG ist keine Legalisierung im eigentlichen Sinne, sondern vielmehr eine Duldung. Obwohl die Regelungen aus unserer Sicht ein wichtiger erster Schritt auf dem Weg zu einem offeneren Umgang sind, ist zu erwarten, dass Cannabis-Patienten dadurch auch in Zukunft weiter mit Vorurteilen konfrontiert werden. Und das ist ganz klar Diskriminierung, gegen die wir uns – wie gegen jegliche weitere Form der Diskriminierung – entschieden einsetzen“, macht Thomas Schatton, Gründer und CEO von Four 20 Pharma deutlich.


Im Rahmen der Debatte um die Legalisierung von Cannabis in Deutschland hatte Four 20 Pharma die politischen Entscheider beraten. Und auch darüber hinaus leisten die Gründer Thomas Schatton und Torsten Greif massive Aufklärungsarbeit rund um die Heilpflanze, die als Medikament bei zahlreichen Krankheitsbildern eingesetzt werden kann. Dazu gehört auch das Sponsoring des SCP: Four 20 Pharma ist das erste Unternehmen aus der Medizinalcannabis-Branche, das einen Fußball-Bundesligisten sponsort.


Aktionen unter dem Motto „Stop hate – be a team“


„Als Trikotsponsor holen wir das Thema Medizinalcannabis aus der Nische und machen es für eine breite Öffentlichkeit sichtbar – denn Sport verbindet Menschen jeden Alters und jeder Herkunft“, sagt Torsten Greif. Four 20 Pharma begrüßt daher das Engagement des Vereins gegen Diskriminierung sehr: „Mit den Sondertrikots für das Spiel gegen Eintracht Braunschweig setzen wir zusammen mit dem SCP gleich in doppelter Hinsicht ein starkes Zeichen für mehr Offenheit in unserer Gesellschaft.“


Am 15. März 2024 wird die Paderborner Elf in der Home Deluxe Arena gegen Eintracht Braunschweig in Sondertrikots in Regenbogenfarben auflaufen. Das Four 20 Pharma-Logo wird dort prominent zu sehen sein. Der 26. Spieltag bildet den Höhepunkt der vierten Vielfaltswochen in der Liga unter dem Motto „Stop hate – be a team“. Der SCP organisiert in dem Zeitraum verschiedene Aktionen, unter anderem eine Verlosung des Regenbogen-Trikots nach dem Spiel. Der Erlös geht an gemeinnützige Organisationen.


„Das Engagement des SCP zeigt, wie Sport Vielfalt und Inklusion fördern kann. Als Unternehmen, in dem Diversität tagtäglich gelebt wird, schließen wir uns dem nicht nur gerne an, sondern werden auch selbst aktiv – zum Beispiel mit Aktionen auf unseren Social Media-Kanälen“, sagt Justine Hartung, Marketing Assistant bei Four 20 Pharma und queere Content Creatorin und hebt hervor: „Als betroffene Person habe ich mich bei Four 20 Pharma von Anfang an willkommen und ernst genommen gefühlt. Das wünsche ich mir für unsere gesamte Gesellschaft – sei es im Bezug auf Herkunft, sexuelle Orientierung oder eben die Tatsache, dass jemand Cannabis im Rahmen einer Therapie konsumiert.“


Über die Four 20 Pharma GmbH

2018 von Thomas Schatton, Torsten Greif, Wilhelm Schoening und Ireneusz Storm in Paderborn gegründet, ist die Four 20 Pharma GmbH heute bereits der führende Hersteller von Medizinalcannabis in Europa. Das Unternehmen liefert ausschließlich unbestrahlte, handverarbeitete und schonend getrocknete Blüten im Goldstandard. Das bedeutet, dass die Produkte die vorgegebenen Produktionsanforderungen weit übertreffen.


Bei Four 20 Pharma steht das Wohl der Patientinnen und Patienten an erster Stelle. Deswegen hat das Unternehmen es sich zur Aufgabe gemacht, die Versorgung mit hochqualitativem Medizinalcannabis sicherzustellen, so dass Ärztinnen und Ärzte den Erkrankten bestmögliche Therapiemöglichkeiten bieten können. Um diesem Anspruch gerecht zu werden, betreibt Four 20 Pharma massive Aufklärungsarbeit zur Wirksamkeit der Cannabispflanze, die nach wie vor mit althergebrachten Stigmata und Vorurteilen belegt ist.


Four 20 Pharma ist in den vergangenen Jahren schnell gewachsen und inzwischen Teil von Curaleaf Holdings, dem weltweit größten Anbieter von Cannabis-Konsumgütern mit mehr als 6.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern in 21 Staaten der USA. Seit September 2022 gehören Curaleaf 55 Prozent der Four 20 Pharma-Firmenanteile. Thomas Schatton und Torsten Greif sind noch heute als Geschäftsführer (CEO) tätig und am Firmensitz in Paderborn für rund 60 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter verantwortlich. Inzwischen ist das Paderborner Unternehmen bereits in fünf europäischen Märkten aktiv: Deutschland, Großbritannien, Tschechien, Schweiz und Polen.


Ihre PR-Ansprechpartner:
HEYST GmbH
Henrik Lerch
+49 (0)173 592 78 18
h.lerch@heyst.com

Milena Ochsmann
+49 (0)201 890 631 992
m.ochsmann@heyst.com

Ihr fachlicher Ansprechpartner:

Four 20 Pharma GmbH
Lukas Schildt
+49 (0)1571 280 985 67
lukas.schildt@420pharma.eu

Sticky Phone icon